Spinat-Birnen Quiche

Eine leckere Kombination aus salzig und süss.

Für mich persönlich wieder einmal der Beweis das Wähen/Quiches nicht zu unterschätzen sind.

Die verschiedenen Geschmäcker ergänzen sich wunderbar und ergeben ein tolles Gericht.


Sie ist bei mir ganz spontan entstanden und nach mehrmaligem testen jetzt hier für euch zum ausprobieren.

Zutaten

Für 1 Blech von 28 cm Ø

Für 8 Stück


Für die Füllung:

ca. 500 g Spinat frisch (oder gefrohrener Spinat)

Gewürze (Kräutersalz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Muskatnuss)

2-3 EL Ricotta

1 Birne

eine Handvoll Pinienkernen

etwas Gemahlene Haselnüsse

1 rund ausgewallter Kuchenteig / Urdinkel Blitzteig (Ein separates Rezept dazu folgt.)


Für den Guss:

2,5 dl Milch

2 Eier

Gewürze (Kräutersalz, Pfeffer, Paprika, Cayennepfeffer)



Zubereitung

1. Teig im bebutterten Blech auslegen, Teigboden dicht einstechen. 15 Minuten kühl stellen.


2. Für den Belag Spinat in Butter dämpfen, bis das Gemüse stark zusammengefallen ist. Würzen und auskühlen lassen. Die gemahlenen Haselnüsse auf dem Teigboden verteilen.

Den Ricotta und die Birnenwürfel untereinander mischen und auf dem Teigboden verteilen.


3. Pinienkernen anrösten und über die Spinatmasse verteilen.

4. Für den Guss alle Zutaten gut verrühren, über den Belag giessen.

5. Wähe im unteren Teil des auf 180 °C vorgeheizten Ofens 30-40 Minuten backen.


Ein frischer Salat oder eine warme Gemüsesuppe schmeckt perfekt dazu.


Ich wünsche euch ganz viel Spass bei nachbacken.






26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen